Herzlich Willkommen
Unser Angebot
Der Ablauf
Der soz.-emot. Ber.
Ergo, Logo, Physio
Elternarbeit
EPB Entwick.psy.Ber.
Hinweise, Anzeichen
Das Team
So finden Sie uns
Impressum/Kontakt
Jobs

 
Offenes Beratungsangebot

Sie können sich unkompliziert und unverbindlich an uns wenden, wenn Sie um die Entwicklung Ihres Kindes besorgt sind.

Der erste Termin, das offene Beratungsangebot, ist ein einmaliger Termin bei dem Sie Ihr Anliegen vorbringen können und wir Ihnen erklären, wie wir arbeiten. Ob und wie es dann weiter geht, entscheiden wir im Anschluß an diesen Termin.

 

 

Diagnostik

Falls Sie wollen, besprechen wir mit Ihrem Haus- oder Kinderarzt wie es weiter gehen könnte. Das weitere Vorgehen ist in der Regel eine Eingangsdiagnostik, in deren Anschluss wir Sie beraten, welche Förderung Ihr Kind bräuchte und welche Möglichkeiten Ihnen dafür zur Verfügung stünden.
Dies alles würden wir in einem Planungsgespräch besprechen.

 

Förderung und Behandlung

Wenn Sie sich für die Frühförderbehandlung entscheiden, findet die umfassende und fachlich fundierte Förderung Ihres Kindes unter Einbeziehung des sozialen Umfeldes statt. Sie erfolgt individuell nach den Bedürfnissen Ihres Kindes.

Die Förderung wird von den unseren Therapeuten durchgeführt, zum Beispiel Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten, Sozial- und Heilpädagogen und Psychologen.

Die Eltern, beziehungsweise die sonstigen Bezugspersonen des Kindes, werden für die Bedürfnisse und Fähigkeiten des Kindes sensibilisiert und befähigt, selbstständig Übungen weiterzuführen und individuelle Lösungen zu finden.

Die Frühförderung findet überwiegend in Form von Einzeltherapien statt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Frühförderstelle unterliegen der therapeutischen Schweigepflicht.

 

Ende der Komplexleistung

Die Förderung wird nur angeboten und fortgeführt, solange der Bedarf dazu besteht. Sie wird beendet, wenn das Kind einen altersgerechten Entwicklungsstand aufweist oder die Eltern bzw. Bezugspersonen keine fachliche Beratung mehr benötigen oder wünschen. Sie endet spätestens mit dem individuellen Schuleintritt.